Wie ich mir, so ich Dir. Es fängt bei ihnen an.

Alles, was Sie in Ihrem Leben erleben, erleben nur Sie selbst.

Und wie Sie dies erleben, darüber entscheidet Ihre eigene Wahrnehmung.

Wie ist Ihre Wahrnehmung geprägt? Durch Sicherheit, Liebe und Fülle oder durch Angst und Mangel? Und mit welchen Sinnen nehmen Sie hauptsächlich wahr? 

 

So, wie Sie also wahrnehmen, wie Sie selbst sind, so sehen und spüren Sie auch die anderen Menschen und Ereignisse und so führen Sie auch. Nur wenn Sie selbst sicher sind, können Sie zu anderen Menschen eine sichere persönliche Verbindung aufbauen.

 

Deshalb gibt es Haltungen, Einstellungen, Handlungen oder Meinungen von Menschen, die Sie nicht verstehen, mit denen Sie nicht zurechtkommen, die Ihnen völlig gegen den Strich gehen. Mit der Folge, dass Sie mit diesen Menschen schwer kommunizieren, arbeiten oder sie gar führen können. 

 

Das ist aber alles nur Ihre eigene Wahrnehmung, gespeist aus Ihnen selbst.

 

Je besser Sie sich nun selbst kennen, desto mehr Selbstsicherheit haben Sie, desto besser können Sie sich selbst führen, desto besser beherrschen Sie die Kunst der Selbstführung und desto besser können Sie andere führen.

 

Wie ich mir, so ich Dir.

IHRE WAHRNEHMUNG

 

<--<-->-->

 

 COACHINGS

 

<--<-->-->

 

SEMINARE

 

<--<-->-->

 

IMPULSE 

 

<--<-->-->

 

MEINE BÜCHER

 

<--<-->-->

 

PERSÖNLICHKEITS-ANALYSE

 

<--<-->-->

 

GELBE SCHULE