Dr. Stephen Porges, Professor für Psychiatrie an der  University of North Carolina, hat mit seiner Polyvagal Theorie und seiner Beschreibung der Neurozeption die neurobiologischen Grundlagen dafür erforscht, wie es dem Menschen gelingt in Gegenwart anderer sich sicher zu fühlen. Verbindungen in Sicherheit sind ein wesentlicher Bestandteil der Ouvertüre zu Erziehung, Lehre und Führung.

 

Die Polyvagal Theorie bietet großartige Erkenntnisse zum Thema Verbundenheit in Sicherheit, die bei meiner Arbeit eine entscheidende Rolle spielen.

DER ENTSCHEIDENDE ANFANG

 

<--<-->-->

 

 COACHINGS

 

<--<-->-->

 

SEMINARE

 

<--<-->-->

 

IMPULSE 

 

<--<-->-->

 

PERSÖNLICHKEITS-ANALYSE

 

<--<-->-->

 

GELBE SCHULE

 

<--<-->-->

  

STEFAN SCHMID