Der Mensch braucht den Menschen.

Forschungen in der Neurophysiologie zeigen, dass es eine wechselseitige Kommunikation zwischen den Nervensystemen verschiedener Menschen in unserem sozialen Umfeld gibt.

 

Oft findet diese wechselseitige Kommunikati­on außerhalb der bewussten Wahrnehmung statt, so haben wir z.B. nur ein „Bauchgefühl“ oder eine andere körperliche Empfindung, die uns in einer Begegnung mit anderen Menschen Unbehagen signalisiert. Diesen von der bewussten Wahrnehmung unabhängigen Prozess der automatischen Einschätzung von Gefahren in der Umgebung nennt Prof. Dr. Stephen Porges "Neurozeption".

Neurozeption findet im Gehirn statt, beeinflusst das sogenannte autonome Nervensystem
und sorgt dafür, dass wir uns in Begegnungen mit anderen Menschen entweder sicher fühlen -
und damit in sozialen Kontakt treten können - oder unsere Defensivsysteme einschalten,
was bedeutet, dass wir unser Gegenüber angreifen, die Flucht ergreifen oder Kontakte gänzlich vermeiden.

 

So gibt es besonders in dieser Zeit auf der einen Seite viele Menschen, die sich unsicher fühlen und keine direkten Kontakte mehr herstellen wollen, dürfen oder können, und auf der anderen Seite Menschen, die anderen helfen und sich über das "normale" Maß hinaus für andere Menschen engagieren. Menschen in Gefahr und Menschen in Sicherheit.

Beides sind Haltungen und beides ist lernbar und das entsprechende Verhalten steuerbar.
Um die Mechanismen dahinter zu verstehen ist die umfangreiche Persönlichkeitsanalyse von Prof. Dr. Julius Kuhl die erste Wahl.

 

Lernen Sie in meinen Seminaren, Coachings und Impulsvorträgen sich selbst und Ihre Fähigkeit zur Herstellung von sicheren Verbindungen kennen und wertschätzen. So können Sie sich in dieser Zeit von Veränderung und Verunsicherung neue Haltungen und Selbststeuerungs-kompetenzen erarbeiten, um damit sichere Verbindungen für sich selbst und für andere Menschen herzustellen.

COACHINGS

 

<--<-->-->

 

SEMINARE

 

<--<-->-->

 

IMPULSE 

 

<--<-->-->

 

PERSÖNLICHKEITS-ANALYSE

 

<--<-->-->

 

GELBE SCHULE

 

<--<-->-->

  

STEFAN SCHMID